Wald und Kunst! Inschriften von Herman de Vries

Kursnummer:T0.304.19
Ort:Rauhenebrach / OT Fabrikschleichach, Cafè Ton
Datum:25.05.2019
Uhrzeit:14:00 - 16:30

Email:info@ubiz.de
Telefon:09529 9222 0
Website:www.vhs-hassberge.de
Material:


Beschreibung:
Herman de Vries ist ein international geschätzter Künstler, der in unserer Region lebt. Die Umgebung seines Wohnortes bezeichnet er auch als „sein Atelier“. In diesem ca. 300 km² großen Gebiet im nördlichen Steigerwald hat er „Spuren“ seiner Kunst hinterlassen – in Stein gemeißelte goldene Inschriften, Gedanken und Symbole. Diese Inschriften sind untrennbar mit der uns so vertrauten Landschaft verbunden und befinden sich an besonders schönen Orten, abseits der Wanderwege im Wald gelegen. Bei der Wanderung dorthin folgen wir den Spuren des Künstlers selbst, erfahren etwas über seine Philosophie, seine besondere Art, der Natur zu begegnen - offen und ohne Absicht - wahrnehmend mit allen Sinnen. „Das Gehen, sich bewegen, das Suchen, das Finden als Hilfe zur Erkenntnis – und vielleicht entdecken sie unterwegs etwas Wichtigeres als das, was sie suchen“, so Herman de Vries. Die Wanderung kann 2 bis 3 Stunden dauern. Mitzubringen: Festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung. Treffpunkt: Café Ton, Balthasar-Neumann-Weg 1, OT Fabrikschleichach, 96181 Rauhenebrach