Studienreise Sardinien

Kursnummer:T30.007
Ort:Zustieg in Ebern, Hassfurt, Schweinfurt und entlang der Strecke
Datum:08.04.2019 - 15.04.2019
Uhrzeit:06:00 - 23:00

Email:vhs@vhs-hassberge.de
Telefon:09521 94 - 200
Website:www.vhs-hassberge.de
Material:


Beschreibung:
Ein tolles Programm wartet in Sardinien auf Sie! Mit der Nachtfähre geht es ab Genua auf die Insel. Dort stehe u.a. eine Panoramafahrt entlang der zerklüfteten Steilküste des Capo Caccia. Besichtigungen von Alghero und Cagliari sind geplant, sowie ein Ausflug an die Zuckerküste und die berühmte Costa Smeralda. Den ausführlichen Routenplan erhalten Sie bei der vhs oder bei Frosch Reisen. Veranstaltendes Reiseunternehmen: Frosch Reisen. 1.Tag: Anreise – Genua Wir starten in der Heimat und fahren über Würzburg, Ulm, Mailand nach Genua. Hier erwartet uns schon unsere Nachtfähre. 2.Tag: Porto Torres – Capo Caccia – Alghero Am Morgen starten wir unsere Panoramafahrt entlang der zerklüfteten Steilküste des Capo Caccia. Entlang steiler Felsklippen breitet sich eine unwirkliche Landschaft aus, die in weiten Teilen unter Naturschutz steht. In Alghero angekommen, Stadtbesichtigung. Die Bewohner von Alghero nennen ihre Stadt „Klein-Barcelona“. Anschließend Bootsfahrt, mit herrlichen Blick auf die Steil. Besichtigung des malerischen Städtchens mittelalterlichen Ursprungs. Im Anschluss Weiterfahrt zu einer Weinprobe des Malvasia mit kleinem Snack. Fahrt durch das Landesinnere zur Nuraghe Losa. Die Nuraghe Lose ist ein eindrucksvoller Steinkomplex und eiküste von Capo Caccia, zur Neptungrotte, das Naturwunder auf Sardinien. Fahrt zur Übernachtung in Alghero. 3.Tag: Alghero – Bosa – Nuraghe Losa – Cagliari Nach dem Frühstück fahren wir die Panoramafahrt entlang der zerklüfteten Westküste nach Bosaner der besterhaltenen von ganz Sardinien. Anschließend Fahrt zum Hotel im Raum Cagliari. 4.Tag: Tagesausflug Cagliari Unseren Vormittag verbringen wir heute mit einer Stadtbesichtigung von Cagliari, der Hauptstadt am Engelsgolf. Sie ist für das auf einem Hügel gelegene Castello-Viertel bekannt, dass von einer mittelalterlichen Mauer umgeben ist und sich über den Rest der Stadt erhebt. Im Anschluss geht es zum bunten Wochenmarkt San Benedetto. Am Nachmittag unternehmen wir eine Wanderung am Teufelssattel mit großartigem Ausblick (~ 7km, 2Std., +/-100m) 5.Tag: Tagesausflug Zuckerhutküste, Sant‘Antioco und Costa del Sud Heute Fahrt zur Zuckerhutküste „Pan di Zucchero“, hier unternehmen wir einen Spaziergang an der steilen Felsküste mit Panoramablick auf die „Pan di Zucchero“. Sie zählt zu den Highlights der italienischen Mittelmeerinsel. Im Anschluss Besichtigung der Stadt Sant‘Antioco, die älteste Stadt Sardiniens. Über die Traumhafte Costa del Sud erreichen wir wieder das Hotel. 6.Tag: Clgliari – Ogliastra – Orgosolo – Costa Smeralda Fahrt entlang der Ostküste und der abwechslungsreichen Region Ogliastra nach Orosei. Orosei ist ein Stück echter Sardinischer Kultur, hier finden Sie enge Gassen die alle zum Dorfplatz zusammenlaufen, auf dem wir alles finden was das Herz begehrt. Weiterfahrt in die Barbagia, eine mehrfach gegliederte felsige Hochebene südlich von Nuoro, die Welt der Hirten. Im Anschluss Besichtigung von Orgosolo, dem einst berüchtigten Banditendorf, mit seinen prächtigen Wandmalereien. Hotelbezug an der Costa Smeralda. 7.Tag: Costa Smeralda – Castelsardo – Porto Torres – Nachtfähre nach Genua Am Vormittag Fahrt entlang der atemberaubende Panoramastraße der Costa Smeralda. Im Anschluss Besichtigung von Porto Cervo, Zentrum der Costa Smeralda und des Roccia dell Élefante, ein zehn Meter hoher skurriler Elefantenfelsen. Bevor es auf die Nachtfähre nach Genua geht, besichtigen wir noch die Stadt Castelsardo, ein malerisch vom Meer umspültes Küstenstädtchen, hier haben wir die Möglichkeit, die Reise bei einem letzten Abendessen ausklingen zu lassen. 8.Tag: Heimreise Nach dem Frühstück auf der Fähre und erlebnisreichen Tagen beginnt unsere Reise in die Heimat. Reisebegleitung: Irmgard Ruhhammer