Vortrag "Trauma und Sprache"

Kursnummer:V003/2019
Ort:Bad Kissingen
Datum:30.03.2019
Uhrzeit:12:00 - 13:00

Preis:10€

Email:bildungswerk@awo-unterfranken.de
Telefon:0971/803-2124
Material:


Beschreibung:
Vortrag für Erzieher/Innen, Sozialpädagogen/Innen,
Lehrer/Innen und Eltern

Traumata begegnen uns in den verschiedenen Kontexten von Erziehung und
Bildung. In Kindertagesstätten und Schulen treffen wir auf Kinder, Jugendliche
und Familien die erschüttert sind, deren Weltbild aus den Fugen geraten
ist. Was aber meinen wir, wenn wir von Traumatisierung sprechen? Welche
Auswirkungen haben wiederholte Traumatisierungen, wie beispielsweise
Gewalterfahrungen, auf das Gehirn und die Sprachentwicklung?
Wenn das Entsetzen so groß ist, dass einem die Worte fehlen…. Der Vortrag
beschäftigt sich mit den Grundlagen der Psychotraumatologie, d.h. was passiert
bei einem Trauma, und gibt einen Überblick, wie sich vor allem komplexe
Traumatisierungen in frühester Kindheit auf die Entwicklung auswirken.
Die Sprache ist für uns eine wesentliche Funktion, uns unserer Umwelt mitzuteilen.
Traumatische Erfahrungen machen oft sprachlos, auch Sprachstörungen
können eine Traumafolge sein – wenn Sprache an ihre Grenzen stößt!

ReferentIn: Eva-Maria Hoffart

Teilnehmeranzahl: 16